ingosander.com | Deine Social Media Agentur in Trier
ingosander.com übernimmt professionelles Social Media Management für Unternehmen. Innovativ & lebendig - egal für welche Unternehmensgröße!

Tea Time Blog

Beyond Social Media.
Das Blog für Nerds und Geeks.

Videos der Woche | KW 32

Was ich mir diese Woche so auf YouTube angeschaut habe.


Kino+ #263 | Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Drag me to Hell, Comic Con, Blade, Rango

Sommerloch? Nicht mit uns: Da heute nur "Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ und „Leberkäsjunkie“ als Kinostarts in Frage kommen, müssen wir Lücken füllen. Da Simon erst später zu Dennis, Etienne und Schröck dazu stößt, schichten wir um. Und da wir heute schon wieder den Ersten eines Monats haben, gibt’s eine weitere Runde „Stream it“. Noch ohne Intro, Bumper oder dergleichen, aber dafür mit sehr schönen Filmen. Eddie und Dennis preisen zum Beispiel „Drag me to Hell“ von Sam Raimi an. Darüber hinaus spricht Herr Heinrichs auch noch über „Blade“, die Fortsetzung „Blade 2“ und als alter Komplettist dann auch über das, was gerne ein 3. Teil wäre. Ede hält mit "American History X“ dagegen, während Schröck tief in der Vergangenheit gräbt und „Videodrome“ von David Cronenberg ans Licht fördert, der jetzt nach 35 Jahren endlich vom Index ist. Plus: „Shoplisfters“ - eine japanische Familiengeschichte, die doch schon ein wenig anders, aber eben deswegen auch so wundervoll ist. Zu guter Letzt darf dann noch mal Simon ran und mit der dicken Wohlfühlen-Keule schwingen. Also gibt’s bezaubernde Beulen durch Gore Verbinskis „Rango“ und die volle Nostalgie-Breitseite mit „Die Goonies“. Selten waren vier erwachsene Typen so schnell und so tief wieder im Kindesalter unterwegs. Aber dann gilt es ja auch noch ein paar Altlasten abzuarbeiten. Also reden wir noch mal ein wenig über die ComicCon. Und damit zum Beispiel über den 2. Teil von „Es“, über „Terminator: Dark Fate“, über die beiden Mike Meyers-Fortsetzungen „Halloween Kills“ und „Halloween Ends“ und alles, was und sonst noch in den Sinn kommt. Darüber hinaus, gibt Eddie noch seinen Eindruck zu „Midsommar“ wieder, wir werfen noch einen Blick auf die Trailer von „The Irishman“ oder „Zombieland 2“ und wir schicken Euch mal wieder ins Kino. Genauer gesagt auf ein Kino/Film-Festival: wir verlosen gemeinsam mit Studiocanal 10 x 2 Freikarten für das Lakeside Festival in Berlin. Die Infos und mehr dazu findet Ihr hier: rocketbeans.tv/gewinnspiele/lakeside. In diesem Sinne: viel Spaß mit dem Nonsens-Krawall von "Hobbs & Shaw“, mit den mordsmäßigen Ernährungstipps vom „Leberkäsjunkie“ oder eben mit all den Alternativen, die wir für Euch haben. Kino’zapft is!


SYMFONISK Lautsprecher von IKEA & Sonos im Review!

Was ist besser? Die Tischleuchte oder der Regal-WiFi-Speaker? Das Ergebnis meines Tests wird Euch überraschen! Viel Spaß mit meinem endgültigen Video zu SYMFONISK, der Zusammenarbeit von IKEA x Sonos. :)


Wolfenstein: Youngblood, Auto Chess, Best of Grabbeltisch | Game Two #122

Es darf wieder geballert werden - und das sogar kooperativ und in Hakenkreuz-Kulissen. Bei WOLFENSTEIN: YOUNGBLOOD säubern B.J. Blazkowicz nicht minder wehrhafte Töchter Nazi-Paris von der braunen Brut. Und das hierzulande erstmals in der Seriengeschichte ohne entschärfte Symbolik. Ob die satirische Bleiorgie deswegen mehr Spaß macht, verrät euch Chris. Valentin hat sich derweil in ein angesagtes Phänomen eingearbeitet: AUTO CHESS. Der Mix aus MOBA und Schach ist seit einigen Monaten der heiße Scheiß. Wir versuchen die Faszination für die taktischen VS-Schlachten zu ergründen. Zu guter Letzt wirft Sebastian noch einen Blick auf die Spiele, die normalerweise mit einem großzügigen "Interessiert eh kein Schwein" beiseite gepfeffert werden. Ob Skurrilitäten wie TOTALLY RELIABLE DELIVERY SERVICE oder TETSUMO PARTY vielleicht doch fetzen, erfahrt ihr in dieser Folge. Viel Spaß wünscht eure Crew von GAME TWO!


Jenseits von Pluto | Doku

Die Abenteuer der "New Horizons" am Rande des Sonnensystems gehen weiter: Nach ihrem spektakulären Flug über den Zwergplaneten Pluto 2015 näherte sich die Sonde am 1. Januar 2019 einem Himmelskörper im Kuipergürtel, rund sechseinhalb Milliarden Kilometer von der Erde entfernt. Noch nie hat eine Raumsonde ein so weit entferntes Objekt besucht ... Der Asteroid „Ultima Thule“, unter Experten auch 2014 MU69 genannt, wurde 2014 vom Hubble-Weltraumteleskop am Rande des Sonnensystems im sogenannten Kuipergürtel entdeckt – über eine Milliarde Kilometer von Pluto und rund sechseinhalb Milliarden Kilometer von der Erde entfernt. Noch nie hat eine Raumsonde ein so weit entferntes Objekt besucht. Der Name „Ultima Thule“, auf den der Himmelskörper getauft wurde, bedeutet passenderweise „jenseits der bekannten Welt“. Das rätselhafte Objekt hat einen Durchmesser von mehr als 25 Kilometern und gilt bei den Wissenschaftlern als fossiler Überrest aus der Entstehungszeit der ersten Planeten. Seinen bemerkenswert guten Zustand verdankt er seiner geschützten Lage abseits der Sonnenhitze. Nachdem die „New Horizons“ im Jahr 2015 über den Pluto flog und atemberaubende Aufnahmen von Eisgebirgen, Methandünen und Stickstoffnebel zur Erde schickte, machte sie am 1. Januar 2019 die allerersten Bilder und Messungen von Ultima Thule. Wie vor über drei Jahren hatten die Forschungsteams die Umgebung des Himmelskörpers unablässig beobachtet, um sofort alle Objekte zu identifizieren, die der Sonde den Weg versperren könnten. Obwohl die Daten nach und nach zur Erde geschickt werden – das Team wird erst Ende 2020 über alle von der „New Horizons“ aufgezeichneten Informationen verfügen –, haben die Wissenschaftler schon jetzt einen ziemlich genauen Eindruck von Ultima Thule, der nach Angaben von NASA-Wissenschaftlern aussieht wie ein Schneemann im All. Dokumentation von Terri Randall (USA 2019, 51 Min)


Energieprofessor Volker Quaschning ("Scientists for Future") - Jung & Naiv

Eine Welt ohne fossile Brennstoffe ist möglich und Energiegewinnung aus 100% erneuerbaren in Deutschland ist mehr als realistisch, sagt Volker Quaschning. Volker gehört zu den ersten WissenschaflterInnen, die sich bei "Scientists for Future" zusammengetan haben. Er ist Professor für Regenerative Energiesysteme an der HTW Berlin und in seinem Fachgebiet führender Experte für Erneuerbare Energien und Fragen der Energiewende. Mit Volker geht's zunächst um seinen Werdegang: Wie ist er an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin gelandet? Warum hat er sich schon in den 90ern für erneuerbare Energien interessiert? Was hat er jahrelang in Spanien gemacht? Wann begann der "Boom" von Solar- und Windkraft in Deutschland? Wie konnte dazu kommen? Wie wurde gefördert? Welche Arten von erneuerbaren Energien sind in Deutschland überhaupt möglich? Warum ist die Photovoltaik- und Windenergiewirtschaft heute am Boden? Welchen Anteil hat die Bundesregierung daran? Wie viele Arbeitsplätze haben wir in den letzten Jahren verloren? Es geht um Photovoltaik: Wie funktionieren Solarpanels überhaupt? Wie hat sich die Technik seit den 90ern weiterentwickelt? Warum ist Solarkraft mit den Jahren immer günstiger geworden? Was hält Volker von dem "Desertec"-Projekt, das in der Sahara gebaut werden und Europa mit Strom versorgen sollte? Es geht um Windkraft: Warum hat Volker seine Haltung zu "Off-Shore"-Windenergie geändert? Haben wir eigentlich schon genug Windräder in Deutschland? Wieso stehen so wenige davon in Bayern? Welche Rolle spielt der Stromleitungsausbau in Deutschland? Zum Schluss geht's neben dem Energiesektor noch um die Wärme- und Verkehrssektoren, die beim Klimaschutz entscheidend sind: Weshalb sollten Öl- und Gasheizungen verboten werden? Und warum sollten Neuzulassungen von Benzin- und Dieselfahrzeugen schon 2025 beendet werden?


Landtechnik der Zukunft: Roboter statt Traktoren?

Es sieht schon futuristisch aus: viele kleine Gefährte, die auf einem Acker rumtuckern. In der Forschungs-Abteilung der Firma Fendt in Marktoberdorf brüten Ingenieure aus, wie Landtechnik in der Zukunft aussehen könnte. Ist das nur Männerspielzeug oder tatsächlich die Landtechnik von morgen?


SUV NIO ES8 im Test

Der NIO ES8 ist ein chinesisches Hochleistungs-Elektro-SUV. Die 652 PS entfalten 840 Nm und katapultieren den Siebensitzer in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Zunächst ist der NIO ES8 exklusiv in China erhältlich, soll aber auch den Weg nach Europa finden. Besonders ist das intelligente In-Car-AI-System NOMI, das alle relevanten Funktionen des Autos per Sprache steuerbar macht - derzeit allerdings spricht NOMI nur chinesisch. Im Video demonstrieren wir ein paar Funktionen per Google Translate. Im Interview mit Philipp Erdmannsdorf, Pressesprecher NIO Deutschland, erfahrt ihr viele Details zum Unternehmen am Standort München und den globalen Plänen. Interessant sind vor allem die Infos zum Unternehmen, Marktstart Deutschland, weiteren Modellen und den Erfahrungen mit Akkuwechsel-Stationen in China.


Tech Check: 2019 Android Auto update


Samsung's Galaxy Unpacked 2019 Event in 11 Minutes

Everything you need to know from Samsung's Galaxy Unpacked keynote speaker live event right here. We've summarized and cut it down - see the Note 10 and 10 Plus, new S pen features, the Galaxy Book S, Galaxy Watch Active, and more!

Ring Chime (Pro) - Der kabellose Türgong von Ring

Heute haben wir uns für dich den Ring Chime Türgong angeschaut. Sowohl der Ring Chime als auch der Chime pro sind ideal, wenn ihr Eure Ring Video Doorbell auch ohne Smartphone nutzen wollt. Außerdem hat der Chime Pro eine Fuktionalität als Wlan Repater.


24 Hours With A Michelin Star Sushi Chef: Sushi Kimura

Chef Tomoo Kimura, 42, opened Sushi Kimura in almost three years ago and it has since gone on to receive a coveted Michelin star in 2018. We follow Chef Kimura around for a day to show you what goes into a Michelin star sushi chef's daily routine.

Samsung Galaxy Book S first impressions

The Samsung Galaxy Book S is equipped with a Qualcomm Snapdragon processor and Windows 10. Samsung hopes to succeed where others have faltered.