Warum Peach der neuste heiße Scheiße ist

All das, was ein Nutzer so postet, landet auf seiner „Wall“, wo es geliked und kommentiert werden kann

Überall war es heute zu lesen dass die neue Messaging App von Vine Gründer Dom Hofmann steil geht. Also runter geladen  (aktuell nur für iOS) und angeschaut.
Und was soll ich sagen, Peach ist weit mehr als eine Messaging App. Für mich schon eher eine Art Social Network. Und Peach ist cool daher auch die offizielle URL www.peach.cool.

Im Business Bereich liebe ich Slack seit langer Zeit und Peach erinnert mich daran ... mit ein bisschen von Snapchat, einer Prise tumblr und und und.

Mein Hauptproblem ist, der Import von Kontakten ist aktuell auf die Telefonnummern aus den USA begrenzt.
Also ist es schwierig schnell heraus zu finden wer in seinem Universum die App denn überhaupt schon hat. Auf Anfrage per E-Mail erhielt ich aber schnell das Versprechen dass mit dem nächsten App-Update dieser Bug behoben sein soll.

Kurzbefehle wie bei Slack

Unter dem Titel „A space for friends“ will die App es ihren Nutzern ermöglichen, miteinander zu kommunizieren, sprich: sich Nachrichten, Fotos und kurze Videos (ähnlich Snapchat) zu schicken. Doch ein paar mehr Features, um sich von der Konkurrenz abzuheben, haben Hofmann und sein Team sich dann doch einfallen lassen.

So kann der Nutzer beispielsweise mit draw kleine Zeichnungen erstellen, mit song kann er einen Musiktitel, der gerade läuft, erkennen lassen und samt Spotify-Link verschicken, und mit weather kann er Nutzern das aktuelle Wetter übermitteln. Dazu kommen spielerische Befehle wie gif für die GIF-Suche (das liebe ich besonders!!!), battery für den aktuellen Batterie-Status oder dice, der zwei sechseitige Würfel für den User wirft. Und dann wären da noch Features, für die Peach Zugriff auf weitere Funktionen des iPhones benötigt: move etwa gibt an, wie viel er sich an diesem Tag bewegt hat, und mit dem Befehl here kann er seinen aktuellen Ort mitteilen, wenn er der App denn Zugriff auf seine Standortdaten erlaubt hat.

Darüber hinaus kann mit shout einer Nachricht etwas Nachdruck verliehen, mit rate etwas bewertet (ein Getränk oder eine Location beispielsweise), mit movietv, book oder game nach Filmen, Serien, Büchern oder Spielen gesucht und mit goodmorning und goodnight guten Morgen oder gute Nacht gesagt werden, wobei Peach der Nachricht immer das aktuelle Wetter und die Uhrzeit hinzufügt. Der Befehl safari öffnet den Browser und events gibt – bei Zugriff auf den Kalender – aus, wie viele und welche Termine heute anstehen.


Mehr //
Ingo Sander bei Peach: ingosander | @sanderingo


peachIngo Sanderpeach, app, ios